Suchfunktion

Quelle: P. Bickel

Ermittlung der Potenziale zur flächendeckenden Elektrifizierung ausgewählter gewerblicher Flotten und Analyse der erforderlichen Rahmenbedingungen zur Umsetzung in Baden-Württemberg

Das Projekt zielt darauf ab, das Potenzial des Einsatzes von Elektrofahrzeugen in gewerblichen Fahrzeugflotten in Baden-Württemberg zu ermitteln sowie den bei Hebung dieses Potenzials zu erwartenden Beitrag zum Erreichen der Landesziele zu bestimmen und entsprechende Instrumente zu entwickeln bzw. Rahmenbedingungen aufzuzeigen, die die Erschließung des vorhandenen Potenzials ermöglichen. Vorliegende Kenntnisse und Erfahrungen aus bereits in verschiedenen Förderprogrammen umgesetzten Projekten (z.B: Schaufenster Elektromobilität) werden hierbei einbezogen.

Aufgaben:

  • Ermittlung der Struktur und Zusammensetzung gewerblich genutzter Flotten in Baden-Württemberg
  • Auswertung der Ergebnisse der Modellregionen und Schaufenster zur Eignung von Flotten/Flottenbestandteilen für die Elektromobilität
  • Ermittlung des erschließbaren Potenzials für Elektrofahrzeuge in gewerblichen Flotten in Baden-Württemberg
  • Auswirkungen der Erschließung des identifizierten Potenzials auf Kohlenstoffdioxid- und Luftschadstoffemissionen
  • Kostenpotenzialkurzen für Elektrofahrzeuge in gewerblichen Flotten in Baden-Württemberg
  • Entwicklung von Förderinstrumenten für die Flotten mit der höchsten erwarteten Wirkung
  • Handlungsempfehlungen

Fördermittelnehmer:

Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden Württemberg
Systemanalyse
Dr. Peter Bickel (Projektleitung)
peter.bickel@zsw-bw.de

Partner:

  • EMOBILITY EXPERTS Stuttgart

Projektlaufzeit:

24 Monate

Fußleiste